Allgemein

Den Keimen keine Chance – Hygiene Schutzfolien für Tastaturen

Aktuell wird in unserer Gesellschaft das Wort HYGIENE tagtäglich buchstäblich groß geschrieben. Jede noch so einfache Möglichkeit, sich mit dem Corona Virus COVID-19 oder anderen Erregern zu infizieren, gilt es ausfindig zu machen und zu eliminieren.

Dabei vergessen wir aber oft, dass eines der größten Keimträger unsere im Alltag permanent benutzte Büro oder Home Office Tastatur ist.

Natürlich können wir sie desinfizieren, allerdings leidet bereits nach kurzer Zeit nicht nur die Farbe sondern auch die aufgedruckten Buchstaben unter der stark alkoholhaltigen Lösung und bald landet unsere Tastatur auf dem Müll. Wir haben daher eine bessere Alternative für Sie.

Unsere Tastaturschutzfolien können Sie vor vielen Bakterien, Keimen, Schimmelsporen und anderen Krankheitserregern schützen, die sich pro Tag auf einer durchschnittlich oft genutzten Tastatur befinden und damit ist die Tastatur eines der meist unterschätzen Gesundheitsrisiken.

Eine Folie kann bis zu drei Monate verwendet, regelmäßig abgewischt und gereinigt werden, dann sollte sie ausgetauscht werden. Wenn sie vorher spröde wird und sogar reißt, sollte sie natürlich eher ausgetauscht werden. Insgesamt bilden sie zusammen mit Ihrem Desinfektionsmittel eine sehr gute Ergänzung, den Arbeitsplatz „keimfrei“ zu halten.

Die Folien sind für die allermeisten im Handel erhältlichen Tastaturen (hierbei sind die Maße zu beachten) und sogar Notebooktastaturen in verschiedenen Größen (hierbei Lüftungsschlitze des Notebooks beachten) geeignet.

Alle Folien sind lagernd und werden über unseren Online Shop terra.berlin bequem per Vorkasse, Paypal oder Klarna verkauft. Sie können binnen kürzester Zeit versendet werden.

Aufgrund der aktuellen Nachfrage haben wir den Preis der Folien von 9,52 € (inkl. MwSt) auf 6,99 € (inkl. MwSt) gesenkt. Dieser Preis gilt bis zum 15.05.2020.

Bestellen Sie Ihre Folien noch heute!

Information Lieferengpässe CPUs

Liebe Geschäftspartner,

wie Sie in den vergangenen Tagen der Presse entnehmen konnten, wird es in den nächsten Wochen und Monaten zu massiven Lieferengpässen vor allen im Bereich CPUs kommen. Voraussichtlich wird sich die allgemeine Knappheit bis ins Jahr 2019 hinziehen.

Von der Verknappung sind sowohl Server, Desktop als auch Notebook CPUs betroffen. Hierzu liegen uns Informationen der Hersteller zu massiven Lieferengpässen, teilweise sogar Stornierungen und wesentlich längeren Lieferzeiten vor.

Die allgemeine Marktverknappung wird sicherlich negative Einflüsse auf Verfügbarkeit und Preise bei Desktop und Notebook Systemen haben.
Wie die mittelfristigen Auswirkungen im Serverbereich sind, ist leider z.Z. noch nicht absehbar.

Sollten Sie Ihren weiteren Hardwarebedarf für das Jahr 2018 bereits kennen, so empfehlen wir Ihnen, diesen relativ schnell anzufragen und dann auch umzusetzen. denn auch die Preise werden relativ zeitnah ansteigen.

Uns ist bewusst, dass die angespannte Situation die Zusammenarbeit belastet und setzen alles daran, die Verfügbarkeiten zu gewährleisten und Alternativen aufzuzeigen.
Lassen Sie uns gemeinsam darüber sprechen, welche Maßnahmen wir treffen können um die Situation zu entspannen.

Ihr Team von terra.berlin

Auszüge aus der aktuellen Berichtserstattung:

https://www.crn.de/server-clients/artikel-118145.html?cid=CRNnewsl

https://www.computerbase.de/2018-09/intel-14-nm-kapazitaetsproblem/